A-
A+
 

Sonderführung

Clara & Felix. Paris-Berlin-Leipzig-London-Interlaken. Stationen einer Künstlerfreundschaft 


Anlaß der Sonderausstellung ist der 200. Geburtstag von Clara Schumann.  Ausgewählte Reise- und Lebensstationen beleuchten, wie sich die Beziehung der beiden Künstler entwickelte. Angefangen von der ersten Begegnung in Paris, bewegt sich die Ausstellung weit über Leipzig und weit über Felix Mendelssohn Bartholdys Lebenszeit hinaus. Es gab Orte wie London und Interlaken, die beide sehr schätzen, die Clara Schumann aber erst nach Felix Mendelssohn Bartholdys Tod kennenlernte. Dort aber waren die Erinnerungen an den verehrten Freund dann besonders lebendig.
 
Eine Kutsche als Hörstation rundet die Eindrücke in der Ausstellung ab, die noch bis zum 29. September 2019 und täglich 10 bis 18 Uhr zu sehen ist.